Archive: Episoden

OWNWP04 – Home Sweet Homeoffice: Digitales Arbeiten

avatar
Kathrin Ganz
OWNW – Hamburg
avatar
Nele Heise
OWNW – Hamburg
avatar
Tanja Carstensen
Projektleiterin LMU/HdBA – München
avatar
Hans-Christian Voigt
Bildungsreferent – Wien

In dieser Folge des Otherwise Network Podcast dreht sich alles um die Chancen und Herausforderungen digitaler Arbeitsformen. Working from Home, Remote Work, Homeoffice: Corona ist ein Ausnahmezustand, in dem sich Arbeitsformen temporär stark verändert haben – und der viele Unternehmen in rasantem Tempo in eine für die meisten Mitarbeiter:innen noch ungewohnte Situation geworfen hat. Doch die Pandemie ist nicht nur ein “Glitch”, sondern wirkt als Brennglas für allgemeine Entwicklungen, die mit der Digitalisierung der Arbeitswelt zusammenhängen. Denn auch wenn Corona aktuell in vielen Betrieben als Katalysator für flexible Arbeitsformen wirkt, werden möglicherweise auch damit zusammenhängende Konflikte beschleunigt. Was also macht es mit den Menschen, wenn sie zeit- und ortsflexibel arbeiten? Welche Rolle spielen dabei Unternehmenskultur(en) und Arbeitsschutz? Welche Risiken sehen Betriebsräte, etwa mit Blick auf Arbeitszeiten oder Datenschutz? Und wie steht es beim digitalen Arbeiten eigentlich um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

Über diese Fragen sprachen wir am 26. August 2020 mit der Arbeitssoziologin Dr. Tanja Carstensen und dem Bildungsreferenten Hans Christian Voigt in der dritten Ausgabe unserer Gesprächsreihe “Otherwise Salon”.

Tanja Carstensen (LMU München/Hochschule der Bundesagentur für Arbeit) ist Soziologin mit den Schwerpunkten Arbeit, Digitalisierung, Geschlechterverhältnisse und Care Arbeit. Zurzeit arbeitet sie in einem Forschungsprojekt zu orts- und zeitflexiblem Arbeiten während der Corona-Krise. Mehr über Tanjas Arbeit findet ihr hier: https://www.gender.soziologie.uni-muenchen.de/personen/wissenschaftlich_mitarbeiter/tanjacarstensen/index.html

Hans Christian Voigt (Wien) ist Soziologe und arbeitet in der politischen Bildung. In den letzten Monaten hat er unter anderem Webinare zur Corona-Krise begleitet, mit denen die GPA-djp – Österreichs größte Gewerkschaft – Betriebsrät:innen in der Corona-Krise unterstützt. Mehr über Hans Christians Arbeit könnt ihr auf seiner Website erfahren: https://www.kellerabteil.org/

Screenshot der Gesprächsrunde am 26. August 2020
Otherwise Online-Salon “Home Sweet Homeoffice” über digitale Arbeitsformen am 26. August 2020

Bei dieser Folge handelt es sich um den Audiomitschnitt eines Online-Meetings, bitte entschuldigt kleinere Tonaussetzer hier und da. Weitere Folgen des Otherwise Network Podcasts könnt ihr übrigens unter www.ownw.de/podcast anhören.

Credits

Moderation: Kathrin Ganz
Produktion: Nele Heise
Musik: “Focus” von A. A. Aalto (CC BY-NC 3.0), gefunden im Free Music Archive
Foto: Allie auf Unsplash.com

OWNWP03 – Manuelle Fallverfolgung

avatar
Michael Seemann
avatar
Christoph Hartmann

Wir haben mit Christoph Hartmann gesprochen. Er arbeitet als Containment Scout beim Gesundheitsamt Friedrichshain-Kreuzberg in Berlin. Wir wollten von ihm genau wissen, wie das mit der Fallverfolgung in der Realität funktioniert. Michael Seemann bat ihn zum Interview.

OWNWP02: COVID-APP (2) – Technologieeinsatz in Asien

avatar
Michael Seemann
avatar
Katharin Tai

Die zweite Folge von OWNWP beschäftigt sich mit Apps und anderer Technologie, die in Südostasien gegen die Covid-19-Krise zum Einsatz kommen. Dabei steht natürlich das Contact-Tracing im Vordergrund. Genauer decken wir China, Südkorea, Singapur und Taiwan ab. Zuerst aber gibt es ein kurzes Update zur europäischen und – mittlerweile – amerikanischen Debatte zu den Contact-Tracing-App-Ansätzen.

Steve Gibson über Apple und Googles Contact Tracing API (letzte halbe Stunde) https://twit.tv/shows/security-now/episodes/762

Golem über den Streit zwischen dezentralen (DP-3T) und zentralen Ansatz (PEPP-PT) https://www.golem.de/news/pepp-pt-streit-beim-corona-app-projekt-2004-147925.html

Tricia Wang über die Health Codes in China.

Debunking einiger China Mythen:

Erlebnisbericht über einen Health-Code, der plötzlich rot wird.

Dan Grover über chinesische Apps gegen Covid-19

http://dangrover.com/blog/2020/04/05/covid-in-ui.html

Ein Stanford Paper über Taiwans Maßnahmen gegen Covid-19.

https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2762689

Der Gründer von TraceTogether aus Singapur über die App:

Der Newyorker über Contact Tracing in Südkorea.

https://www.newyorker.com/news/news-desk/seouls-radical-experiment-in-digital-contact-tracing

Episode 01: COVID-APP (1) – Einstieg

avatar
Kathrin Ganz
avatar
Michael Seemann
avatar
tante

Das Otherwise Network hat nun einen Podcast. In dieser Reihe wollen wir einen transdisziplinären Blick auf einen möglichen Baustein in der Strategie zur Bekämpfung der COVID19-Pandemie werfen: Sogenannte Contact-Tracing-Apps, die Nutzer*innen warnen sollen, die Kontakt zu infizierten Personen hatten. Zum Einstieg sprechen wir darüber, welches Problem die App lösen soll, was ihr grundsätzliches Konzept ist und wie sie sich die Idee in eine denkbare Gesamtstrategie zur Pandemie-Bekämpfung einordnet.

In Zukunft werden die verschiedenen Themen, die eine solche App berühren von den vielen Perspektiven aus unserem Netzwerk abgebildet. Wir schauen uns die Lage in Asien an, die ethische, politische, wie rechtliche Seite.

Ungefähr drei Stunden nach der Aufnahme, veröffentlichten Apple und Google ihr Vorhaben an den App-Lösungen mittels API mitzuwirken. Leider konnten wir diese Neuigkeit nicht mehr einbauen.